Trend 3: Die Arbeitsplatzumgestaltung ist der Schlüssel zur Erhöhung der Mitarbeiterproduktivität und zur Optimierung von Portfolios

Die Einführung neuer Arbeitsweisen und die Implementierung unterstützender neuer Arbeitsplätze ist seit Jahren eine strategische Vision, wenn nicht sogar unmittelbare Absicht. Dies ändert sich rapide.

Die Arbeitsplatzumgestaltung stößt in Industrienationen auf neue Resonanz, da Topmanager auf ein sich verbesserndes wirtschaftliches Umfeld reagieren. Der Schwerpunkt liegt auf der Kostenkontrolle, sowie auf Effizienz- und Produktivitätssteigerungen. In Schwellenländern, in denen starkes Wachstum abflacht, gewinnt die Arbeitsplatzumgestaltung an Bedeutung und Dynamik. Das erforderliche Investitionskapital vorausgesetzt, besitzt diese weltweit das Potenzial, den strategischen Beitrag, die finanziellen Auswirkungen und die Positionierung des CRE-Funktionsbereichs zu beeinflussen.

Klicken Sie hier, um die wichtigsten Ergebnisse anzuzeigen
  • Druckversion des Berichts
  • Download
  • Weiterempfehlen
  • Ebook lesen
  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Beitrag auf Linkedin veröffentlichen
Klicken Sie hier, um die wichtigsten Ergebnisse anzuzeigen
Close

TREND 3 wesentliche Erkenntisse

  • Wir haben gesehen, wie die neue und erweiterte CRE-Agenda die Aufmerksamkeit auf die Produktivität des Unternehmens lenkt. Der Arbeitsplatz ist ein wichtiger Faktor dieser Agenda und — bei angemessener Strukturierung, finanzieller Ausstattung und Fokussierung — eine einzigartige Chance für den CRE-Funktionsbereich, einen strategischen, unternehmensweiten Beitrag zu leisten.
  • Dort, wo es Marktgegebenheiten und Nutzungsdauer/Besitzverhältnisse es erlauben, haben CRE-Teams bereits die Größe des belegten Portfolios reduziert und gleichzeitig die Qualität, Belegungsdichte und Nutzungsrate der Flächen erhöht. Im Hinblick auf die Produktivität ist dies zwar ermutigend, es besteht jedoch ein deutlicher und wachsender Druck seitens der Führungsebene, mehr zur Erschließung der Produktivität von Mitarbeitern zu unternehmen.
  • Die größte Einschränkung beim Vorantreiben der Arbeitsplatzumgestaltung und der Schaffung produktiverer Flächen ist finanzieller Art. Das Fehlen von Investitionskapital zur Unterstützung von Transformationsprogrammen ist ein weitaus schwerwiegenderes Hindernis als der kulturelle und von der Unternehmensführung ausgehende Widerstand, der in unserem Bericht 2011 als größtes Hindernis wahrgenommen wurde
  • Dies stellt ein erhebliches Risiko für CRE-Teams dar. Während Teamstrukturen und ausgelagerte Beziehungen auf eine strategische Agenda abgestimmt werden können, bleibt der Fortschritt ohne Investitionskapital immer gedämpft
  • Belegungsplanungsdaten, ein Eckstein der Arbeitsplatzstrategie und -planung, sind das meist gewünschte Planungswerkzeug zur Steigerung der künftigen CRE-Performance.
  • Download
  • Send to a friend
  • Ebook lesen
  • Share on Facebook
  • Share this on Twitter
  • Publish this post to LinkedIn

Risiko: Nicht genügend Investitionen zum Ausschöpfen des strategischen Potenzials

Kennzahlen

Hindernisse bei der Umsetzung der Umgestaltung von Arbeitswelten

Meist gewünschte Hilfsmittel für die Belegungsplanung zur Erreichung der Zukunftsvision

Die Intensität der Arbeitsplatzumgestaltung wird sich in den nächsten drei Jahren erhöhen