Trend 1: Aufbau von Erwartungen und Druck erhöhen das Risiko einer Minderleistung des CRE Teams

Druck durch Vorgesetzte erfordert Maßnahmen auf taktischer und strategischer Ebene. CRE-Teams stehen vor der Herausforderung, auf eine breitere Palette an Agendapunkten einzuwirken und deren Wert zu erhöhen.

Ein Trend, der sich seit unserem Bericht von 2011 verstärkt hat, sind die steigenden Erwartungen von Führungskräften, die den CRE-Teams wesentliche Veränderungen abverlangen. Angesichts der minimalen Investition in interne CRE-Mitarbeiter in den letzten Jahren stellt dies eine Herausforderung dar. Es besteht ein Mangel an angemessenen strategischen Fähigkeiten, um klare Ergebnisse bei der Arbeitsplatzproduktivität zu erzielen und dem zunehmenden Fokus auf die Mitarbeiterproduktivität Rechnung zu tragen. In Kombination mit Ressourcenbeschränkungen ist eine vollständige Umsetzung dieser Agenda unrealistisch.

Klicken Sie hier, um die wichtigsten Ergebnisse anzuzeigen
  • Druckversion des Berichts
  • Download
  • Weiterempfehlen
  • Ebook lesen
  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Beitrag auf Linkedin veröffentlichen
Klicken Sie hier, um die wichtigsten Ergebnisse anzuzeigen
Close

TREND 1 wesentliche Erkenntisse

  • Da sie primär der Vorstandsebene — Führungskräften, wie CEO, COO und CFO — gegenüber verantwortlich sind, konnten CRE-Teams die Unternehmens- und CRE-Strategie verstärkt aufeinander abstimmen. Dennoch sind die CRE-Teams durch die wirtschaftlichen Gegebenheiten und Einschränkungen bei den Kapitalaufwendungen weiterhin dem Druck ausgesetzt, kurzfristige Taktiken zu implementieren - häufig zulasten längerfristiger Strategien. Dieser Fokus hat zum Ziel, die finanzielle Unternehmensperformance durch Kosteneinsparungen und/oder Kapitalfreisetzung zu unterstützen
  • Die meisten CRE-Teams empfinden es als eine Herausforderung, durch taktische Maßnahmen weiter Kostenziele im Jahresvergleich zu erreichen, da die meisten der einfacheren Möglichkeiten innerhalb von Portfolios bereits umgesetzt wurden.
  • Eine Reihe von strategischer ausgerichteten Anforderungen gewinnt daher an Bedeutung, wie z.B. die Verbesserung der Arbeitsplatz- und Mitarbeiterproduktivität. Die aktuellen Anforderungen erhöhen den Druck auf die CRE-Teams weiter und legen strukturelle Mängel frei, die ihren Beitrag und ihre Position in Zukunft aufs Spiel setzen.
  • Der Widerstand des Unternehmens gegenüber Investitionen, die zuweilen kleine und fragmentierte Struktur des CRE-Funktionsbereichs, unzureichender Zugang zu relevanten Kennzahlen und zu Analysen zur Wertermittlung, sowie eine grundlegende Kompetenz- und Wissenslücke innerhalb von CRE-Teams sind Hürden bei der Erfüllung dieser zunehmenden Anforderungen
  • Die Qualitäten, die von CRE-Teams in Zukunft am dringendsten verlangt werden, legen nahe, dass diese Kapazitätsobergrenzen und Kompetenzlücken deren Beitrag und endgültigen Erfolg noch weiter erschweren werden.
  • Download
  • Send to a friend
  • Ebook lesen
  • Share on Facebook
  • Share this on Twitter
  • Publish this post to LinkedIn

Risiko: Wahrgenommene Minderleistung, wenn wesentliche Veränderungen ausbleiben

Kennzahlen

Erwartungen des Unternehmens an Produktivitätsergebnisse von CRE

Fähigkeit der CRE-Führungskraft, neuen Anforderungen gerecht zu werden

Neue Verhaltensweisen werden als am wichtigsten eingestuft, da der Immobilienbereich eine umfassendere Unternehmensagenda beeinflusst